Wochenbuch 2020

16. Mai 2020 Ein seltenes Motiv

Da ich nicht über längere Zeit ...

... den Kühe zuschauen kann, ist es eine besondere Foto: ALLE Kühe liegen. Vielfach stehen mindestens eine oder zwei immer noch oder schon wieder.

3. Mai 2020 'Maibummel'

Wieder ist das Wetter sehr sonnig und warm.

Mein Mann und ich machen deshalb einen Spatziergang im Sonnenhalb. Dabei können wir die ganz weiss verschneite Wasserberg-First sehen und erfreuen uns am frischen Hellgrün der Laubbäume.
Es tut gut etwas anderes zu sehen als nur die 'eigenen vier Wände'.

1. Mai 2020 Käsepflege

Der Tag ist zwar verhangen und kühl, ...

..., doch mein Mann und ich wollen trotzdem die Käse auf dem Wasserberg 'go cherä'. Bis zur Verzweigung Wasserberg / Wallis können wir mit dem Auto fahren. Danach geht es zu Fuss weiter. Bei der Hinderist Hütte hat es sehr viel weniger Schnee als beim letzten Besuch. Wir legen die gepflegten Käse auf neue Bretter und verteilen sie etwas anders im Keller. So sollten die Käse, wenn es im Keller wärmer wird, besser 'trocken' bleiben. Nach getaner Arbeit wandern wir zum Auto zurück. Auf halbem Weg beginnt es fein zu regnen. Doch unsere Regenjacken halten uns trocken.

5. April 2020 Wanderung Gross Band

Der Tag ist sonnig.

Deshalb zieht es meinen Mann und mich 'in die Berge'. Wir wissen zwar, dass wir zu Hause bleiben sollten; doch sommers sind wir 'immer zu Hause'. Wir müssen im Frühling oder Herbst andere Regionen erwandern. Und die Strecke, die wir gehen wollen, ist nicht ein alpiner Weg.
Vom Plattenweg gelangen wir zur Bergenbodenstrasse. Von dort gehen wir zum Gschwänd. Für diese Strecke montieren wir die Schneeschuhe. Bei den Gebäuden des unteren Gschwänd können wir sie wieder ausziehen und im Rucksack versorgen. Die Aussicht auf die gegenüberliegende Talseite, wo unsere zwei unteren Stafel liegen, ist phänomenal. Nach dem Ausstieg aus dem Gross Band geniessen wir den Blick auf den Talboden. Via Fedli und Pragelstrasse kommen wir wieder zu Hause an.

22. März 2020 'Uuslaa'

Der Grasbestand ist zwar noch nicht überragend.

Doch unsere Kühe sind dieses Jahr nicht die Ersten, die auf die Weide dürfen. Und wie könnte es anders sein: Sie geniessen das Draussensein.

19. März 2020 Käsebesuch

Da wegen der Corona-Krise ...

... Abstandhalten angezeigt ist, können wir statt zu Hause bleiben auch auf den Wasserberg gehen. Dort werden wir gewiss keine oder nur ganz wenige Leute antreffen. Also machen wir uns auf den Weg. Mein Mann und ich mit den Schneeschuhen, und unser Sohn mit den Skis. Er ist schneller als wir. Als wir bei der Hinderist Hütte ankommen, hat er bereits den Zugang zum Käsekeller freigeschaufelt und ist am Käsepflegen. Nach getaner Arbeit sättigen wir uns am mitgebrachten Essen und begeben uns wieder auf den Heimweg. Am Abend sind wir zwar müde; doch die frische Luft und die Sonne haben uns gestärkt.

15. März 2020 Spaziergang

Am heutigen Nachmittag ...

... waren mein Mann und ich an einem Ort an dem wir beide noch nie waren. Unser Spaziergang führte uns sonnseits über dem Dorf an den höchsten Punkt einer Wiese, wo wir uns an die Sonne setzen konnten und diese natürlich genossen. Anschliessend wanderten wir ostwärts der Nase nach, tranken in einem 'Strassenkaffee' etwas und kamen schliesslich durch einen Wald, der nur so von Leberblümchen strotzte. Diese Blümchen gefallen mir ausserordentlich gut. Und ich freute mich von Herzen an ihren violett-blauen Köpfchen.

7. März 2020 'Dick' Winter

Heute ist der Winter ...

... nicht mehr so freundlich wie beim letzten Eintrag. Aber das gehört ja zu einem Winter. Bis jetzt jedenfalls sparte er eher mit Schnee.

27. Februar 2020 Wintermorgen

Manchmal habe ich das Gefühl ...

... dass es nicht Februar sondern April ist: So wechselhaft ist das Wetter. Heute jedoch kündigt sich ein schöner Wintertag an.

20. Februar 2020 Katze

Heute scheint die Sonne warm.

Besonders auf einem Blechdach wird es noch etwas wärmer. Die jüngste Katze hat es jedenfalls bemerkt und geniesst die Sonne.

9. Februar 2020 Schatten

Fast drei Monate im Winter ...

... haben einige Wohnungen in Muoatathal keine Sonne. Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir sogar in den kürzesten Tagen eine Stunde Sonne haben. Heute hat sie natürlich schon länger geschienen; bzw. hat sie zwei Mal gewärmt. Am Vormittag ist sie um 9.00 Uhr gekommen und hat bis um 11.30 Uhr geschienen. Dann ist sie hinter dem Wallis verschwunden und kam nach dem Mittag im Taleinschnitt Liplis wieder hervor. Am Nachmittag wärmte sie uns nochmals etwa eineinhalb Stunden.

18. Januar 2020 Schnee

Jetzt hat es im Talboden etwas Schnee gegeben.

Doch vermutlich wird er nicht lange halten. Denn die Wetterlage ist sehr wechselhaft. Für das Auge ist es jedoch sehr schön ein weiss gepudertes Tal zu sehen.


16. Januar 2020 Zwei Helikopter

Hier im Tal habe ich ...

... noch nie zwei Helikopter fast auf dem gleichen Fleck gesehen. Wieso das so ist weiss ich nicht. Doch ein Teil des Waldes oberhalb des Wanderweg-Steges wurde abgeholzt und nun wird mit einem der Helikopter das Holz weggeflogen.

Alpkäserei Wasserberg

Familie Gerold & Käthy Gwerder
Starzlen
6436 Muotathal

T: 041 830 13 05
M: 079 247 70 13

 E-Mail

Bild des Monats

nach oben